Regatta Offenbach


Nach der kurzen Fahrt nach Offenbach ging der Tag für die Ruderer der Nassovia schon früh los. Im allerersten Rennen des Tages starteten Björn Stanischewski und Jean-Baptiste Monnet im Doppelzweier und gewannen dieses erfolgreich.

 

 

 

Bald danach gingen Jonas Gelsen und Cedric Tischler im leichten Doppelzweier an den Start. Sie ergatterten sich noch den 2. Platz. Doch viel Zeit sich zu erholen hatten sie nicht, denn für die zwei leichten Jungs ging es bald wieder aufs Wasser, diesmal im Einer. Nach einem harten Kampf landeten beide jeweils auf Platz 3.

 

 

 

Nach einer längeren Erholungszeit startete Björn in seinem 2. Rennen im Einer und gewann diesen mit ein paar Sekunden Vorsprung. Ein paar Stunden später durfte endlich Katja Burau an den Start und gewann ihr Rennen im Einer.

 

 

 

Am nächsten Morgen, nachdem sich alle etwas von der Hitze erholt hatten, starteten Jean und Björn wieder den Tag im Doppelzweier und kamen erfolgreich durch das Ziel. Ihnen folgten Jonas und Cedric auch im Doppelzweiern und kamen 3. durch das Ziel.

 

 

 

Vivien Leutz ist am Sonntag dazu gekommen und ruderte in einer Rudergemeinschaft mit Mainz, darunter auch Maike Stanischewski, im Vierer. Sie verpassten aber leider den 1. Platz und landeten auf Platz 2.

 

 

 

Daraufhin waren Cedric und Jonas wieder im Einer dran. Noch vom vorherigen Rennen und von der Hitze erschöpft kam Jonas als vierter und Cedric als dritter durchs Ziel in ihrem jeweiligen Lauf.

 

 

 

Bald darauf durfte Björn mit seinem Zweierpartner aus Hanau, Phillip Maibaum, aufs Wasser und sie gewannen mit großem Vorsprung und holten sich eine weitere Medaille. Zur guter Letzt war Katja im Einer dran und kam wieder als erste durch das Ziel. Es wurden noch schnell die Boote verladen und dann fuhren alle, vom Rennen und von der Hitze erschöpft, zum Verein zurück und beendet so ein gelungenes Wochenende.

 

 

 

Katja Burau