Regatta Mannheim

Am Wochenende vom 23. und 24. April sind die Leistungssportler unserer Jugendgruppe bei Aprilwetter nach Mannheim gefahren.

 

Das erste Rennen bestritten Cédric Tischler und Jonas Gelsen im Leichtgewichts-Junioren-Doppelzweier der 15- und 16-Jährigen und gewannen ihren Lauf mit einem souveränen Vorsprung von 10 Sekunden auf das zweitplatzierte Boot. Anschließend ging Katja Burau im Juniorinnen-Einer der 17- und 18-Jährigen an den Start. Ihre Führung über das gesamte Rennen musste sie im Endspurt wegen eines Krebses leider aufgeben und fuhr als Zweite über die Ziellinie. Björn Stanischewski sicherte im Junioren-Einer derselben Altersklasse mit einer Start-Ziel-Führung den 2. Sieg des Tages. Zum Abschluss des Samstags mussten Cédric und Jonas im Junioren-B-Leichtgewichtseiner nochmal auf die 1500 Meter lange Strecke. Cédric fuhr zunächst auf Platz 3 an der 750-Meter-Markierung vorbei, doch er konnte nach einem fulminanten Endspurt das Rennen für sich entscheiden. Jonas hatte in einer starken Abteilung gegen Wind und Wellen zu kämpfen und kam als 5. ins Ziel.

 

Früh, aber diesmal bei Sonnenschein, fuhren wir am Sonntag wieder in den Mühlauhafen Mannheim.

 

Im ersten Rennen aus Sicht der Nassovia fuhr Björn mit seinem Partner Philipp Maibaum von der Hanauer Rudergesellschaft im Doppelzweier mit einem erneuten Start-Ziel-Sieg auf Platz 1. Jonas und Cédric waren Sonntag dank des Siegs am vorherigen Tag im schnellsten Lauf gesetzt und wurden 2. Katja zeigte im Einer ihr Können mit einem Start-Ziel-Sieg. Björn schloss dieses erfolgreiche Wochenende ab und holte sich im Ziel die 6. Medaille im 9. Rennen für die Nassovia ab.

 

Jean-Baptiste Monnet