Erfolgreiche Nassoven-Ruderer auf der 77. Kasseler Ruderregatta und Landesentscheid der Jungen und Mädchen der Hessischen Ruderjugend 2013

Mit zwei Booten gingen die Jungen und Mädchen der Nassovia Höchst beim diesjährigen Landesentscheid der Hessischen Ruderjugend in Kassel an den Start. Beide Boote gewannen ihre Rennen und qualifizierten sich als Hessische Landessieger für den Bundeswettbewerb der Ruderjugend in Hamburg. 

Hessischer Landessieger: Niclas Dienst
Hessischer Landessieger: Niclas Dienst

Das Regattawochenende am 25. und 26. Mai 2013 stand unter einem guten Stern für die Nassoven, auch wenn es am Sonntag den ganzen Tag, wie aus Eimern schüttete. Für den Landesentscheid hatte die Nassovia zwei Mädchen und einen Jungen gemeldet, komplettiert wurde das Team noch durch den Juniorinnen-Einer. Bei den 6 Rennen ging es über die Distanz von 3000m bzw. 1000m.

 

Im ersten Rennen für die Nassovia startete Niclas Dienst (Jahrgang 1999) über 3000m im Jungen-Einer 14 Jahre. Ein großes Teilnehmerfeld aus den verschiedenen Ruderclubs Hessens hatte für dieses Rennen gemeldet. Mit fliegendem Start gingen die 10 Boote ins Rennen. Bereits nach 500m hatte Niclas die beiden vor ihm gestarteten Boote überholt. Am Ende kam er deutlich vor der gesamten Konkurrenz ins Ziel. Dabei konnte er seinen Gegner aus Kassel mit fast einer Minute Vorsprung hinter sich lassen und seiner Favoritenrolle gerecht werden. Damit qualifizierte sich Niclas bereits zum dritten Mal für den Bundeswettbewerb.

Hess. Landessieger: Kiara Ehbrecht & Katharina Kohler
Hess. Landessieger: Kiara Ehbrecht & Katharina Kohler

Von diesem tollen Rennen ließen sich auch Kiara Ehbrecht (Jahrgang 99) und Katharina Koller (Jahrgang 99) im Mädchen-Doppelzweier 13/14 Jahre inspirieren. Zum ersten Mal ging es für die beiden Mädchen über die lange Distanz von 3000m.

 

Die Nervosität und Anspannung war allen Beteiligten anzumerken (auch dem Betreuerteam). Im Boot war davon allerdings nichts mehr zu spüren. Nach gutem Start verschafften sie sich einen kleinen Vorsprung auf das Verfolgerfeld aus Gießen und der Germania. Sehr konzentriert und kraftvoll zogen sie die Schläge durchs Wasser und passierten die 1000m und 2000m Marke bereits mit deutlichem Vorsprung. Jetzt galt es die Wende zu meistern, um die große Boje herumzufahren und auf den letzten 1000m die Angriffe der anderen beiden Boote abzuwehren. Hier bewiesen die beiden ihren Teamspirit und hielten die Gießener RG auf Distanz.

 

Am Ende waren Kiara und Katharina eine halbe Minute schneller als ihre Verfolger und sie konnten ihren ersten gemeinsamen Sieg feiern. Gleichzeitig war dies auch die Fahrkarte zum Bundeswettbewerb nach Hamburg.

Kiara und Katharina auf dem Weg zum Start.
Kiara und Katharina auf dem Weg zum Start.

Im letzten Rennen mit Nassoven Beteiligung ging Celina Thiel (Jahrgang 1997) im Juniorinnen-Einer B über 1000m an den Start. Für dieses Rennen hatte ein starkes Teilnehmerfeld gemeldet. Vom Start kam Celina gut weg und es zeigte sich ein Kopf-an-Kopf Rennen auf den ersten 500m. Im zweiten Abschnitt ließ ihre Kraft dann nach und sie mußte ihre Gegnerinnen ziehen lassen. So blieb ihr an diesem Tag nur der undankbare 4. Platz.

 

Ein schöner und erfolgreicher Wettkampftag ging zu Ende, gekrönt durch die Überreichung der Urkunden an die Hessischen Landessieger.

 

Am Sonntag standen die Finals der Regatta-Rennen über 1000m für alle Teilnehmer an. Unter schwierigsten Wetterbedingungen machten sich die Nassoven auf, um das gute Abschneiden vom Vortag zu wiederholen. …und es sollte noch besser kommen.

 

Im ersten Rennen über 1000m konnte Niclas im Jungen-Einer 14 Jahre seinen Sieg vom Vortag wiederholen. Ungefährdet legte er einen Start-Ziel-Sieg hin. Auch die Mädchen Kiara und Katharina im Mädchen-Doppelzweier 13/14 Jahre zeigten, dass ihr Sieg vom Vortag keine Eintagsfliege bleiben sollte. Wieder konnten sie sich gegen die Germania und die RG Gießen durchsetzen und ihren zweiten Sieg feiern. Im Juniorinnen-Einer B lief es für Celina am Sonntag trotz Regen deutlich besser. Erst auf den letzten Metern mußte sie ihre Gegnerinnen ziehen lassen und belegte erfolgreich den 3. Platz.

 

Mit einem tollen Finale am Sonntag ging für das Nassoven-Team eine schöne und feuchte Regatta zu Ende! Und für die Hess. Landessieger heißt es: „Viel Erfolg beim Bundeswettbewerb in Hamburg!!!

 

Gez. DirkEausL, im Mai 2013

 


Die Ergebnisse aller Regatten befinden sich in der Rubrik Regattaergebnisse.