Faconschnitt für die Hecke, Kurzhaarfrisur für den Rasen

Putztag rund ums Bootshaus

Einige liebe Leute waren am Samstag, 25.5.2013, wieder am Bootshaus aktiv. Wilhelm Poetz, Michael Mayer-Marczona, Dirk Stanischweski und Hansjürgen Hanke werkelten an der Pritsche und haben die Hecken und den Rasen geschnitten. Lothar Schermuly bastelte in der Bootshalle am Einer, Susanne Bender jätete Unkraut auf dem Bootsplatz. Michael Meder hatte den Schriftzug Ruder-Club Nassovia auf neue Leisten aufgebracht und sorgte für das Befestigen an der westlichen Turnhallenwand.

 

Leider waren es wieder nur diese Mitglieder, die ihren Samstagvormittag für den Verein einsetzten, vielleicht auch um dem häuslichen Hausputz zu entgehen. Vereinsvorsitzender Rüdiger Dingeldey hätte aber gerne noch mehr Helfer begrüßt, insbesondere aus dem Kreis derer, die nicht sowieso schon als Vorstandsmitglied, Beirat, Ausschussmitglied oder Übungsleiter aktiv sind.

 

Mit weiteren zupackenden Händen wären noch zusätzlich Aktionen umsetzbar gewesen oder der zeitliche Aufwand wäre für alle kleiner gewesen. Wie kann man eigentlich das eine oder andere zusätzliche Mitglied bewegen, noch ein bißchen anzufassen? Diese Frage stellten sich die Anwesenden.

 

Sicher, es kann sein, dass Leute verreist sind oder andere Pläne haben; aber kann das jedes Mal der Fall sein, wenn so ein Arbeitseinsatz angesetzt ist? Was also tun? Direkte Ansprache oder die Ableistung von Pflichtstunden einfordern? Das Vereinsleben besteht eben nicht allein aus dem Rudern. Bootsmaterial, Bootshalle und -haus sowie die Außenanlagen benötigen Pflege und sollen ordentlich aussehen.

 

Um das zu erreichen, muss Zeit aufgewendet werden. Für solche Aktivitäten - wie auch z.B. bei den anstehenden Feierlichkeiten - benötigen wir immer wieder Helfer. Damit sich diese Aufgaben auf viele Schultern verteilen, ruft der Vorstand Euch dazu auf, Euch anzubieten, in Listen einzutragen und immer mal wieder einen Beitrag für die Gemeinschaft der Nassoven zu leisten.

 

Für die nächsten Wochen stehen uns angenehme Aufgaben bevor, es geht ums Feiern. Das Schloßfest steht an, auf dem die Nassovia wieder einen Stand ausrichtet. Der muss auf- und abgebaut und während des Festes besetzt werden. Bitte tragt Euch in die Listen ein. Außerdem haben wir noch ein Sommerfest geplant.

 

Wer hat Lust an dem Gedanken des "(g)row together" mitzuarbeiten und sich bei der Planung und Ausgestaltung des Festes zu beteiligen? Bitte wendet Euch an den Vorstand.