Anrudern 2012

Kaiserwetter, Streuselkuchen und Laureaten machen diesjähriges Vereinsfest zum besonderen Ereignis. Gisela Stephan wird für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

1947 war ein hartes Jahr. Gerade wurden an der Harvard-University vom US-Außenminister Marshall die Grundlagen seines berühmten Planes erläutert, die Welt stand am Beginn des Kalten Krieges und Frankfurt am Main lag noch in Trümmern. Während Erfolgsruderer Gerhard Meuer gerade geboren wurde, trat Gisela Stephan schon unseren Ruder-Club bei.

Gisela Stephan und Rüdiger Dingeldey
Gisela Stephan und Rüdiger Dingeldey

Vorstandsvorsitzender Rüdiger Dingeldey bedankte sich bei Frau Stephan für die 65 Jahre, die sie der Nassovia treu war und überreichte ihr ein Flasche Sekt, mit einer persönlichen Widmung auf dem Etikett.

 

Weitere Jubilare waren Udo Hennig und Eva Moosbrugger, denen für 25 Jahre bei der Nassovia die Silberne Ehrennadel überreicht wurde.

 

Dagmar Eichfelder, Waltraut Fischer, Klaus Krämer und Reinhard Wenke erhielten die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft, während Wolfgang Preuss, Frank Steinhäuser und Gerhard Welcher mit der Goldenen Ehrennadel des DRV für die 50-Jährige Nassovia-Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden. Erich Kohlhaas und Dr. Heinz Röder feierten ihr 60-Jähriges Vereinsjubiläum und wurden dafür vom Vorstand ebenfalls mit einer personalisierten Sektflasche geehrt.

Geehrte Nassoven
Geehrte Nassoven

Wie angekündigt wurde der Nachmittag mit Kaffee und leckerem Streuselkuchen abgerundet.

 

Während die Masters sich des Tages erfreuten und in Erinnerungen schwelgten, schnappten Nassovias Junioren ihre Boote und ruderten die ersten offiziellen Sommerbahnen.

 

Für die Rudersaison 2012 wünschen wir allen Nassoven viel Erfolg und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel. Dies gilt insbesondere für unsere Junioren, deren Kampfausrüstung im Laufe des Jahres verstärkt wird.

Deshalb beschloss der Vorstand kürzlich den Kauf eines Doppel-Vierers mit Steuermann als Ersatz des nicht mehr konkurrenzfähigen Holzbootes, wie Vorsitzender Dingeldey den Anwesenden erläuterte.

 

Damit der Kauf gelingt, sammelten Jugendliche am Rande der Veranstaltung Spenden in Höhe von 450 Euro. Damit ist unser Verein nur noch 6.510 Euro vom neuen Rennboot entfernt. Warum und wie Sie unsere Jugendarbeit unterstützuen können, erfahren Sie hier.

Jugendliche der Nassovia machen die ersten Schläge des Sommers.
Jugendliche der Nassovia machen die ersten Schläge des Sommers.