Erfolgreich bei den Hessenmeisterschaften

Ruderclub Nassovia Höchst mit seinen Jüngsten bei den Hessenmeisterschaften erfolgreich. Zwei Meistertitel und weitere sehr gute Platzierungen

Am letzten Wochenende im September fanden die Hessischen Meisterschaften der Ruderer statt. Austragungsort war wieder das nördliche Eschwege. Oft ist es dort windig, feucht und kalt; nicht ganz so schlimm an besagtem Wochenende. Die morgendliche Kälte und der Nebel wichen an beiden Tagen bald einer für die Ruderer angenehmen Temperatur, so dass die Jung-Ruderer der Nassovia guten Mutes in die Rennen starteten. Doch sonntags war Geduld angesagt. Wegen des starken Nebels und niedrigen 4° C Lufttemperatur wurde die Regatta erst zwei Stunden später begonnen.

Was sich bei dem Bundesentscheid in Berlin zu Beginn der Sommerferien schon abzeichnete, setzte sich bei den Landesmeisterschaften der Hessen fort. Niclas Dienst und Johannes Steinbach gehören derzeit zu den Besten ihrer Altersgruppe. Niclas Dienst gewann sein Rennen im Einer der 13-jährigen Jungen. Gemeinsam mit Johannes Steinbach ging es dann im Doppelzweier an den Start. Auch hier holte man sich den Meistertitel. 

Weitere Jungen und Mädchen der Nassovia stellten sich überwiegend in Kleinbooten der Konkurrenz und behaupteten sich hervorragend, wenn leider auch weitere erste Plätze ausblieben. Kiara Ehbrecht und Björn Stanischewski errangen Vizemeister-Titel. Björn gewann mit Johannes Steinbach, Nils Bestehorn und Carl-Phillip Senze, gesteuert von Gereon Senze einen weiteren zweiten Platz im Doppelvierer. Komplettiert wurden die Ergebnisse durch weitere Platzierung der Nassoven-Trainingsgruppe mit Maike Stanischewski und Nils Bestehorn mit 4. Plätzen, Jean-Baptiste Monnet und Nicole Thiel (nebenbei noch Sprecherin der Nassovia Jugend) auf 6. Plätzen und Celina Thiel und Laura Roban zusammen auf einem 7. Platz. Trainer Olaf Moll und Co-Trainerin Kirsten Stanischewski sind mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge, inbesondere aber auch mit der guten Trainingsmoral und dem Engagement der jungen Ruderer sehr zufrieden und freuen sich über die während der Saison gezeigten Leistungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0